Unternehmenschronik

der Ahlberg Unternehmensgruppe (bis zum Jahre 2014)

Am 10.11.2004 gründete Mario Ahlberg die Ahlberg Metallwaren GmbH, um Unternehmen in Unternehmensnachfolge zu übernehmen. Am 01.03.2005 übernahm er die Johannes Banholzer Metallfabrikation mit 14 Mitarbeitern, die er unter Johannes Banholzer Metallwarenfabrikation GmbH weiterführte. 2009 kamen die Dabendorfer Werkzeugbau GmbH (DAWEBA) mit 19 Mitarbeitern, 2011 die Gampe & Mosner Werkzeug- und Vorrichtungsbau GmbH mit 12 Mitarbeitern und 2013 die Werner Scholz GmbH Präzisionsdreh- und Frästeile mit 42 Mitarbeitern hinzu. Ende 2013 zählte die Unternehmensgruppe inzwischen 120 Mitarbeiter an vier Standorten.

Wie die einzelnen Unternehmensteile entstanden sind und sich entwickelt haben, wird im Folgenden aufgezeigt.

                             

Danksagung

Die folgende Darstellung der Unternehmensgeschichte der Ahlberg Metalltechnik Gruppe beruht auf den Erinnerungen und Aussagen von Karl-Heinz Lindner (Banholzer Metallwaren), Dieter Daske und Jens Falke (DAWEBA), Regina und Klaus Mosner, Claus Gampe und Martin Herrmann (Gampe & Mosner) und Werner Scholz (Werner Scholz GmbH), denen für ihre freundliche und entgegenkommende Unterstützung  hiermit herzlich gedankt sei. Ohne sie hätte diese Chronik nicht geschrieben werden können.

Chronist: Horst Purkart, Berlin
Die Chronik wurde im März 2014 abgeschlossen.